Welcome to the blog of Falling and Losti!
br>


Fallings und Lostis Storys
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Suicide is painless
  Soulmates never die...
  Imagination
  Schwarze Engel
  Gartenparty mit Folgen
  Die fröhliche Koch- und Backstunde mit TR
  So ist das Leben!
  4 Rasmusse im Zoo
  Warum die Jungs so große, dunkle Kulleraugen haben
  Das Osterhuhn
  Dunkelheit
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Lostis Homepage
   Fallings Homepage
   Mira's blog
   Sarah´s Homepage
   Rosine´s Homepage
   Jale´s Homepage
   Vicky´s blog
   Darkshadow´s blog
   Kirjava und Varis' blog
   Eisi´s blog
   Pristine´s blog
   Rosine´s blog
   Sumuista´s blog
   Schneuzi´s blog
   LadyHellsing´s blog
   Salzhering´s blog
   Suppenhuhn´s blog
   Maddy´s blog
   Bia´s blog

http://myblog.de/fallingandherslave

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Diese Story ist von Losti.

Wenn ich mich kurz vostellen dürfte? Ich heiße Liisa Stella Yö (Anmerk: Ich heiße zwar Liisa, aber das Stella Yö ist erfunden), bin 22 Jahre alt und Kamerafrau. Ich mache meinen Job jetzt schon gute 4 Jahre und bin wirklich gut im Geschäft. Von 'Top of the pops' bis hin zu den großen 'MTV-Movie-Awards' habe ich alles durch gemacht.

Aber was ich jetzt machen sollte, war der Höhepunkt meiner Karriere. Eine Kochsendung mit Stars!
4 Sendungen hatte ich schon hinter mir. Die Gäste waren: B3 *würg*, Jeanette Biedermann *umbring*, Killer und letzte Woche Rancid. Kaum zu glauben odeR? Rancid bei MIR in der Show. Jaaaa..auch die harten Punkrocker konnten kochen! Und das wirklich gut! Am Ende jeder Sednung dürfen wir Kamaraleute nämlich Verusuchskaninchen spielen! Und das Essen von Rancid war das EINZIGE was man essen konnte, ohne danach im Krankenhaus zu landen. Killer konnten auch gut kochen, das heißt...etwas verbrannt das ganze aber noch essbar.

Oh..gerade war Matti da, unser Produzent. Er ist eigentlich ganz ok, bis auf das, dass er übernächste Woche Britney Spears eingeladen hat. Aber ich bin nur der kleine Kamerafuzzi und hab nix zu melden.

Also Matti hat mir grade gesagt wer morgen zur Aufzeichnung kommt, und ich kann es nicht glauben!!!! THE RASMUS werden morgen kommen! Und ich darf filmen! Auch wenn ich schon bei den Movie-Awards war, The Rasmus war schon immer meine absolute Fave-Band...abgesehen von HIM.

Puh, morgen sollten sie also kommen: Aki Hakala, Eero Heinonen, Pauli Rantasalmi und Lauri Ylönen. Und was sollten sie kochen? Tja, das durfte der Kamerafuzzi entscheiden, nämlich ich.
Das ist das Einzige, wo wir (Piri-Piri und ich) mitreden durften.

"Wie wärs mit...Pizza?" fragte Piri-Piri grinsend.
"Also du traust ihnen wohl garnichts zu oder?" lachte ich.
"Ähm..also nachdem B3 da waren nicht."
"PIRI-PIRI! B3 sind 3 dumme kleine Jungs, die nicht mal singen können!" fuhr ich sie an.
"Ist ja gut, ist ja gut. Also was Anspruchsvolles." überlegte Piri-Piri weiter.
"Hm..wie wärs mit...'Gebratener Seelachs mit einem Kartoffelgemüse und zum Dessert selbst gemachtes Eis mit heißen Himbeeren'?" schlug ich Piri-Piri vor.
"Aber das bekommen die doch nie hin!"
"Dann haben wir wenigstens etwas zu lachen!" quietschte ich, da Piri-Piri mir gerade in die Seite zwickte.
"Los komm schon, du alte Quatschtante!" rief sie und rannte mit MEINEM Autoschlüssel zu meinem Baby, einem schwarzen New Beatle Cabriolet.
"EY! Das is mein Auto!" kreischte ich sie an.
"Aber heute bin ich mit fahren dran!" rief sie erfreut.

Wir stritten noch etwas rum, aber schließlich willigte ich ein und wir fuhren zu unserer Wohnung.
Wir wohnen nämlich in einer WG am Stadtrand. Und leider ist das Studio mitten in der Stadt.

= am nächsten Morgen =

Uaaa..wie spät ist es?
"Was? Schon so spät?" Schon stand ich senkrecht im Bett.
"PIRI! Wir haben verschlafen!" brüllte ich durch die ganze Wohnung.
"WAS? Wie spät?" Schon kam sie ins Wohnzimmer gelaufen, und versuchte sich im Laufen eine Hose an zuziehen.
"Schon 12.00 Uhr!" Panisch schlüpfte ich in meinen dunklegrünen Parker, grapschte nach den Autoschlüsseln und rannte mit Piri zum Auto.

Wie von Furien gehetzt jagten wir durch ganz Berlin. Mit quietschenden Reifen kamen wir zum Halten.
"Wow, wusste garnich dass dein Baby so n Tempo drauf hat!" strahlte Piri, die schnelle Autos liebte.
"Tja, wir sind auch 2 mal geblitzt worden!" motzte ich.
Immer wenn ich verschlafen hatte, dann konnte man mit mir nichts anfangen. Das lag eben in der Familie. Ich glaube ich habe es von meinem Vater geerbt...naja.

Noch schnell die Treppen hochgehetzt, und schon standen wir vor der versammelten Truppe die uns böse anstarrten. Normalerweise ist um 11.00 Uhr Aufnahmebeginn.
Aber die hätten mich ja anrufen können odeR? Für was besitze ich eigentlich so ein kleines, nerviges, buntes, andauernd klingelndes Teil namens Handy? Hm? Na da denkt mal wieder keiner dran!

"Na endlich! Was glaubt ihr wie lange wir hier warten wollen? Wo ist das Rezept? Und dann auf eure Plätze. Wir sind eh schon um 1e Stunde im Verzug!" So begrüßte uns Matti. Auch er war morgens immer top gelaunt *augen verdreh*.
"Welche...Rezepte?" stammelte Piri. (ich schreib nur Piri, weil mir dieses Piri-Piri zu lang is)
"Na die Rezepte für The Rasmus!" brüllte Matti uns an.
"Oops.." Ich konnte spüren wie ich knallrot wurde. Tja, die Rezepte lagen zuhause aufm Kühlschrank. Genau da, wo ich sie abgelegt hatte.

"SAG DASS DAS NICHT WAHR IST!" Gleich hyperventilierte Matti. Ich habe ihn noch nie so wütend gesehen.
"Also Matti, Piri und ich haben uns folgendes überlegt: Immer schreiben wir den Stars vor, was sie kochen oder backen sollen. Deswegen...wir lassen sie heute mal selber entscheiden. Zutaten haben wir ja alles. Also ..warum nicht?"

Mit einem vorsichtigen Grinsen kam Piri zu mir und gemeinsam sahen wir Matti an. Der schien diese Idee garnicht so schlecht zu finden. Leider, leider war das der schlechteste Vorschlag, den ich in meinem gesamten Leben gehabt hatte.

"Ok..also dann mal los!" rief er.
Wie bestellt hüpfte, ja sie hüpften wirklich, ..also wie bestellt hüpfte ein gut gelaunter Haufen düsterer Rocker aus Finnland in die Küche. Piri und mir fielen die Kinnladen runter, da wir uns nicht vorstellen konnten, dass diese fröhlichen Gestalten vor uns die bösen Rocker der Band The Rasmus sind.

"Hi! Ich bin Liisa und das ist Piri" begann ich los zu labern.
"Hallo!" kam es aus 4 grinsenden Gesichtern.
"Also, Piri und ich werden euch filmen. Sie sind die Kamerafuzzis die hier unterdrückt werden. ChrChrm...Lauri? Könntest du bitte aufhören an Aki rum zu fummeln? Danke!" grinste ich ihn an.
"Tschuldigug..."
"Ok..normalerweise bekommt ihr.."
"Heeeey guckt ma! Ne goile Lampe nä??" quietschte Eero.
"Ruhe jetzt! Also..normalerweise bekommen die ..."
"Boah! Und diese Tapete! Is die nich.." nervte Eero schon wieder.
"HALT DEINE VERF**** FOTZE!" brüllte ich ihn an.

Mit weit aufgerissenen Augen starrte er mich an. Tja Junge, wenn man mich nervt, dann tick ich eben aus! Was denkt der sich eigentlich wo er ist? Im Mickey Mouse Club oder was????

"Also, jetzt lasst mich endlich ausreden!" Mit drohendem Blick starrte ich die Jungs, besonders Eero an.
"Gut. Also, normalerweise bekommt ihr ein Rezept das ihr kochen müsst. Aber wir wollten mal was neues versuchen, und lassen euch deswegen selber was kochen. Zutaten stehen euch zur Verfügung, also macht was draus!"

Mit diesen Worten zerrte ich die 4 hinter die Theke und wies sie kurz ein. Oh, oh, was musste ich da sehen? Klein-Lintu spielte mit einem scharfen Küchenmesser!

"Aber Lauri, du weißt doch 'Messer, Gabel, Schere und Licht, sind für kleine Lintus nicht!'" belehrte ihn Pauli. Der Papa-Bär nahm im das Messer weg und gab ihm dafür einen Löffel. Mit dem konnte er sich wenigstens nicht die Pulsadern aufscheinden oder irgend etwas anstellen.

"3...2...1 GO!" ertönte da Signal von Piri.
"Liisa geh ausm Bild!" bekam ich Anweisung von Matti.
"Is ja gut MANN! Reg mich net auf!" brüllte ich zurück.

"Hallo bei der fröhlichen Koch- und Backstunde! Heute mit uns, The Rasmus. Ich bin Pauli!" legte Papa-Bär los.
"Und ich bin Aki, der Drummer, ich.."
"Man Aki das interessiert keinen! Also..Chrmchrm..ich bin Eero!" lächelte Eero brav in Piri´s Cam.
....Stille...
"Lauri!" quietschte Aki leise.
"Was? Wie? Oh..Hi! Ich bin Lauri!" stotterte Lintu in meine Cam.

Was soll das nur werden? Was...NEIN!!! Oh hilfe! Schon legten die Kleinen los. Naja,...also wie kann man als 24jährige so einen Saustall in soooo kurzer Zeit anstellen? Schon nach wenigen Minuten sah die Küche aus wie ein Schlachtfeld.

"Also Aki und ich machen einen Erdbeerkuchen!" trällerte Lauri in die Cam von Piri.
"Und Pauli und ich, wir machen erst einen schönen Ingwertee und anschließend...hm...eine schöne Pizza!" erkläre Eero brav.
"Genau...den Tee den macht der Eero, ich fang inzwischen mit der Pizza an!"

Plötzlich hörte ich lautes, hysterisches Lachen durch den Aufnahmeraum schallen. Piri lag vor Lachen fast am Boden. Was aber verständlich war, denn sie wollte den 4en ja eine Pizza anschaffen!

Die Zeit verging und die Vier arbeiteten fleissig. Das heißt, Pauli arbeitete nicht mehr. Er hatte sich an Eero´s Ingwertee die Zunge verbrannt. Er hing über dem Spülbecken und lies kaltes Wasser über seine Zunge laufen.

"AUA!!!!!" Ein schriller Schrei ertönte. Man konnte ihn bestimmt bis auf die Straße hören. Und das obwohl wir im 10. Stock sind!
"Aua aua aua aua! Ich verblute!" kreische ein wildgewordener Lauri und rannte geradewegs auf mich zu.
"Hey is ja gut! Zeig mal her!" versuchte ich ihn zu beruhigen.
"Das ist eine Fleischwunde!" heulte Klein-Lintu.

Diese Fleischwunde war aber in Wahrheit nur ein kleiner Kratzer, aber für Lintu wohl der Weltuntergang.
Toll, jetzt fielen schon 2 Rasmusse aus. Pauli hing immer noch über der Spüle und Lauri... Lauri saß auf einem kleinen Hocker in der Ecke der Küche und hielt seinen Finger. Also er starrte ihn verängstigt an. Ist auch verständlich. Er hatte ein Pflaster, es blutete nicht mehr, aber da Mr.Ylönen aus einer Mücke einen Elefanten machen musste, drohte er natürlich zu verbluten. Es war aber auch eine rieeeeeeeeeeeeeeesige Wunde!

"Los Eero, schmeißen wir den Laden eben alleine!" rief Aki vergnügt.
"JA! Aber sag mal, ich kapier nicht wie ich den Ofen einschalten kann. Ach ich tu es einfach in die Mikrowelle!" beschloss er und schob das Blech mit der Pizza in die Mikrowelle. Das heißt, er versuchte es. Natürlich war das Blech zu groß!

"SCHEISSE!"
"Was zum Teufel ist denn da schon wieder los?" seufte Piri sichtlich genervt.
>>PLATSCH<< Schon lag Aki am Boden und bewegt sich nicht mehr.
"Aki?? Was ist passiert?" Langsam wurde ich richtig ängstlich, dass uns noch das ganze Studio um die Ohren fliegen würde.
"I..ich..ich..bin..au..auf ..d...d..der Bu..Bu..Butter ausge ...aus...ausgerutscht!" rief er unter Tränen.
Er war mit dem Kopf genau gegen den Schrank geknallt.

Also saß jetzt ein blutender Lauri auf einem Hocker, Pauli kühlte seine Zunge am Spülbecken und Aki lag heulend auf dem Boden. Und Eero?

>>BOOOOOOOM<< Ein wahnsinnig lauter Knall war zu hören und schon kreischte alles im Studio los. Eero hatte tatsächlich das Blech in die Mikrowelle gestopft und volle Pulle aufgedreht. Folge: Überhitzung ---> Die Mikrowelle war explodiert. Allen Leuten im Studio flog Pizza um die Ohren.

"Wo ist Eero?" quietschte Piri hysterisch.
"Ich bin hieeer!" schrie Eero. Aber da es im Studio so rauchte, sahen wir ihn nicht.

Als sich der Rauch kurze Zeit später aufgelöst hatte, hockte ein (ebenfalls) heulender Eero neben Aki auf dem Boden.

"Uuuuuund CUT!" schrie Piri.

Das waren sie also: The Rasmus. Jetzt nur noch ein Häufchen Elend. Aki und Eero heulend auf dem Küchenboden. Pauli immer noch über dem Spülbecken und Lauri blutend auf einem Hocker.

Wie unsere Küche aussah möchte ich garnicht erwähnen. Sie sah aus wie ein Schlachfeld. Die Mikrowelle war im Arsch und alles andere verdreckt bis zum geht-nicht-mehr.

Tja...und was soll ich euch noch erzählen? Achja..inzwischen arbeiten Piri und ich bei einer anderen Show. Bei einer Handwerkershow mit Stars. Und ratet wer nächste Woche kommt!

Richtig! The Rasmus! Also ich habe mich jetzt schon mal eine Schutzausrüstung gekauft...man kann nie wissen was die Jungs mit elektischen Tackern oder Bohrmaschinen anfangen!



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung